Der Verein hat sich bereits in den ersten Jahren immer wieder sozial engagiert. Das erste, noch bekannte Vorhaben, war eine Sitzbank am Feldweg von Mietraching über die Leitn nach Aibling. Sie wurde anfangs immer aufgestellt an der Abzweigung zur Beanä-Bruckn und daran war ein kleines Schild angebracht "gestiftet vom Stopselclub Mietraching".

Ferner wurde auch das Kinderheim am Irschenberg immer wieder mal bedacht. Gemeinsam mit anderen Vereinen wurde seinerzeit ein Hebelift für ein Auto finanziert um Behinderte mitsamt Rollstuhl ins Auto heben zu können.

Der Mietrachinger Spielplatz wurde um zwei Spielgeräte ergänzt. Sie wurden von der Stadt Bad Aibling aus Haftungsgründen beschafft und aufgestellt und auch der Spielplatz und andere Geräte von der Stadt renoviert bzw. erneuert. Beim Kindergrillfest des Trachtenvereins wurde dann die Einweihungsfeier mit rund 60 Kindern und dem Bürgermeister abgehalten und vom Stopselclub und dem Trachtenverein "Edelweiß" finanziert.

Auch mit Geldbeträgen wird immer mal wieder geholfen. Bereits dreimal finanzierte der Stopselclub den Auftritt der Kolbermoor Schäffler (gibt´s ja nur alle 7 Jahre ), damit sich auch in Mietraching zur Faschingszeit immer wieder mal was tut. So auch im Jahr als der Golfkrieg tobte und die meisten Faschingsbälle abgesagt wurden.

Auch bei den Weihnachtsfeiern wird immer wieder was versteigert für den Kindergarten oder vom Heilpädagogischen Zentrum HPZ.